29. Krimitour durch München

17.05.2020
Veranstalter: Münchner Blaulicht e.V. - Polizeiverein für Prävention und Bürgerbegegnungen
Veranstaltungsort: Polizeipräsidium
Adresse: Ettstraße 2
80333 München

Unsere Gäste werden auf eine dreistündige Reise zu den bedeutendsten Verbrechensorten von München mitgenommen. In 100 Jahren Kriminalgeschichte haben sich auch in der sichersten Millionenstadt Europas abscheuliche Verbrechen, Unglücke, Attentate und Katastrophen ereignet.

In einer kombinierten Fuß- und Bustour führen sie Polizeibeamte und Vereinsmitglieder zu den dreizehn Aufsehen erregendsten Ereignissen der vergangenen Jahrzehnte.

Neben der Ermordung von Volksschauspieler Walter Sedlmayr und dem Modezaren Rudolph Moshammer gehören natürlich auch das Olympia- und das Oktoberfest-Attentat, die Entführung von Industriellensohn Richard Oetker oder der erste Banküberfall mit Geiselnahme in der Prinzregentenstraße und viele andere bekannte Ereignisse zu dem Programm.  

Der Start ist am Polizeipräsidium in der Ettstraße. Zunächst folgt eine ca. 15-minütige Führung zu Fuß, anschließend wird an der Oper in einen Reisebus eingestiegen und die restliche Strecke per Bus zurückgelegt.

Sie werden u.a. auch von Polizeibeamten begleitet und geführt, die bei der einen oder anderen Tat auch Zeitzeugen waren und zu den Ereignissen aus eigenem Erleben erzählen können. Garniert wird die Führung mit Originalfotos und kleinen Filmbeiträgen im Bus.

Die Führungen dauern ca. drei Stunden und enden am Stachus / Karlsplatz. Die Teilnehmerzahl ist auf 45 Teilnehmer pro Tour begrenzt.

ACHTUNG:  Die Krimi-Tour ist für Kinder bis 14 Jahren nicht geeignet!

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

29. Krimitour durch München

Mehr Ansichten

Nicht mehr buchbar

  1. Sonntag, 17. Mai 2020 um 14:00 Uhr
    nicht verfügbar
  2. Mittwoch, 20. Mai 2020 um 21:00 Uhr
    nicht mehr buchbar