Russian Circles

06.04.2020
Veranstalter: Target Concerts GmbH
Veranstaltungsort: Technikum Werksviertel Mitte
Adresse:
München

Komplexer Postrock mit Metaleinflüssen, meist instrumental dargeboten – dafür stehen die Russian Circles aus Chicago seit 2004 und perfektionieren diese Mischung nun seit sieben Alben.
„Blood Year“, heißt nun die neuste Veröffentlichung der Band, die im vergangenen August erschienen ist. Während der Vorgänger „Guidance“ noch offen ließ, welchen Weg die Band nun einschlagen würde, so lässt die neue Platte kaum mehr Fragen zu: Geradlinige, schlagkräftige Musik zwischen Postrock und Metal, der einmal mehr die Fingerfertigkeit, vielseitigen Techniken und dramatischen Songstrukturen der Band offenbart.
Während die vergangenen Alben noch meist in räumlicher Distanz der Bandmitglieder entstanden sind – Home Recordings wurden verschickt, jeder hat im eigenen Kämmerlein an der Musik gearbeitet – so ist „Blood Year“ erstmals das Ergebnis einer vollen Band, die in einem Studio zusammen aufnimmt.
Der Energie, die die Platte freisetzt, ist das selbstverstädnlich anzumerken und so kann man sich nur auf die Liveshows freuen, die die Band im kommenden Jahr absolvieren wird!
Unterstützung bekommen Russian Circles dabei von den Landsmännern Torche aus Miami, die sich in den letzten Jahren durch ihren Sludge-, Postcore- & Stonerrock-Sound einen hervorragenden Ruf in der Szene erspielt haben, ohne sich jedoch jemals genau auf einen Stil festzulegen.
“People are always trying to figure out which compartment we fit into. They wanna put us on a shelf. But in a world of Sabbaths, we get to be Van Halen”, so Jon Nuñez, der Gitarrist der Band.
Ihr aktuellstes Album „Admission“ wurde gleichermaßen von den Fans als auch der Presse mehr als wohlwollend aufgenommen: „Vermöbelung durch sanfte Dröhnung. Ein grandioses Rezept, das sich Torche ausgedacht haben“, titelte beispielsweise der Metal Hammer und wir schließen uns an.

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Russian Circles

Mehr Ansichten

Verfügbarkeit: Lieferbar

  1. Montag, 6. April 2020 um 20:00 Uhr
Hinweis: Pro Bestellung erheben wir eine Systemgebühr von 3,00 €
ODER